Buntspecht
Garten

Gartenbesucher I

Die Fütterungssaison hat in diesem Winter früh begonnen. Als mein Mann die Gartenmöbel ins und die Futterhäuschen aus dem Gartenhaus geräumt hatte, ging es auch schon los. Die ersten Meisen flogen suchend heran und belagerten die Futterstellen.

Ich hatte noch Sonnenblumenkerne vom letzten Jahr und einige Meisenknödel, die ich gleich verteilte. Was soll ich sagen? Sonst blieben die Meisenknödel immer wochenlang unberührt hängen. Jetzt waren sie in Nullkommanix aufgefuttert. Und das Anfang Oktober. Ich kam mit dem Füttern gar nicht nach und kaufte zwei Fünf-Kilo-Säcke Sonnenblumenkerne. Die reichten nicht lange und ich orderte einen 25-Kilo-Sack. 25 Kilo! Hoffentlich war das jetzt nicht zu viel.

Schwanzmeisen

Mein Mann kaufte noch zwei Kilo Mischfutter. Ich weiß nicht, wer das frisst, aber die Vögel im Garten verschmähen es. Dabei ist das extra für Finken, Meisen, Kleiber und andere Singvögel. Sie mögen es nicht und fressen lieber Sonnenblumenkerne.

Der große Sack reicht noch eine Weile, aber ein Eimer Meisenknödel ist schon leer und ich brauche dringend Nachschub.

TannemeiseBlaumeise

Wusstest Du eigentlich, dass in den vergangenen knapp dreißig Jahren die Biomasse an herumfliegenden Insekten um 75 Prozent zurückgegangen ist? Das habe ich in einem Fernsehbericht gesehen. Unglaublich, oder? Wenn ich genauer darüber nachdenke … heute müssen wir kaum noch die Windschutzscheiben von getöteten Insekten sauber schrubben. Vor Jahren war das wirklich anders. Kaum ein paar Kilometer gefahren, war die Scheibe voll und die Scheibenwaschanlage kam an ihre Grenzen.

Wundert es mich da noch, dass die Vögel im Garten wie verrückt nach Futter suchen? Und das, obwohl wir viele Pflanzen im Garten haben, die die Insekten gerne mögen, über den Winter abgeblühte Stauden stehen lassen und der Wald direkt hinter unserem Garten beginnt. Auch Schmetterlinge hatten wir im letzten Sommer viel, viel weniger als die Jahre davor. Da waren die Schmetterlingsflieder übersät mit Schmetterlingen, Hummeln und anderem Getier.

Kernbeißer

Früher habe ich nur bei sehr kalten Temperaturen gefüttert. Jetzt füttere ich den ganzen Winter über, bis zum Frühjahr. Oder bis keine Vögel mehr kommen und lieber wieder Insekten fressen und an ihre Jungen verfüttern. Sofern sie denn welche finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für die Benutzerfreundlichkeit dieser Website werden Cookies eingesetzt. Sie erleichtern das Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen