In der Kategorie Art Play vom Kurs Jot 2018 – the Journaling E-Course haben wir mit geometrischen Formen gespielt. Ich habe mir Papier ausgesucht, auf dem ich von früheren Arbeiten Reste von Acrylfarbe vermalt hatte. So sind einige hübsche Seiten für Hintergründe oder, wie in diesem Fall, Collagen entstanden.
Die Formen waren, bis auf die kleinen Kreise, schnell ausgeschnitten. Ich hatte nur vergessen, dass ich sie auch aufs Papier kleben musste. Dafür habe ich dann ganz schön lange gebraucht, weil ich mehr Kleber an den Fingern als auf dem Papier hatte.

Jot2018 Lesson 1-1

Für die zweite Arbeit habe ich Papierschnipsel aufgeklebt und die Seite mit Gesso bearbeitet, damit sie schön glatt wird und ich darauf malen kann. Vom Hintergrund sieht man nicht mehr viel (war eh nicht so doll), weil ich weißes Gesso benutzt habe. Mittlerweile weiß ich, dass es auch durchsichtiges Gesso gibt. Das habe ich mir gleich auf meiner Nice-to-have-Liste für Künstlerbedarf notiert.

Jot2018 Lesson 1-2
Während ich so vor mich hinarbeitete, sind aus meinen geometrischen Formen runde entstanden. Besser gesagt: Ich hatte die Papierschnipsel noch vom Hummingbird aus Lifebook 2017. Und ich habe noch mehr davon. Irgendwann werdet Ihr sie vielleicht noch einmal in einer Arbeit sehen.
Nur dieses blöde Masking-Tape will nicht kleben bleiben. Ich weiß leider nicht warum. Vielleicht mag es den Untergrund nicht, vielleicht war aber der (oder das?) Gesso noch nicht trocken. Entweder klebe ich es bei der nächsten Klebeaufgabe mit Leim fest oder ich rupfe es raus. Hängt dann von meiner Laune ab und wie sehr ich mich ärgere.

Für die Benutzerfreundlichkeit dieser Website werden Cookies eingesetzt. Sie erleichtern das Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen